Home Book reviews Contact

You cannot travel the path until you have become the path itself.

Buddha

One more random pick among 2000+ quotes

touch the result table below to hide quote

Search for "Keyword: 3476014703 ,ISBN: 3476014703, " ..
this may take at most 15 seconds ..
 
Please share to
Our search for Keyword: 3476014703 ,ISBN: 3476014703, brought up 6 title(s), showing 1 - 6. 3 removed. Sorting by Price Ascending.
Save this search Show quote
Search for "ISBN: 3476014703" at eBay
Please follow us on AddALL Facebook page twitter page
TITLE

SORT

change title size: 16
AUTHOR

SORT

change author size: 16
PRICE

16
Bookstore

SORT

16
DESCRIPTION

 

change description size: 16
Cancik, Hubert (Herausgeber) und Helmuth (Herausgeber) Schneider:
author size: 16
USD
1500.00
price size: 16
Antiquariat J. Hünteler /ZVAB
dealer size: 16
ISBN10: 3476014703, ISBN13: 9783476014702, [publisher: Metzler Verlag, Stuttgart, 1996-2003.] Hardcover 18 Bände. 15 Teile in 18 Bänden, Band 1 bis 12.2 und Band 13 bis 15.3, 1 Pappschuber fehlt, sehr sauberes Exemplar. 113387_Antike_S:FLG Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 4°, Leinenbände mit türkis farbigen Original Schutzumschlägen und schlichten Pappschubern.
[Hamburg, Germany] [Publication Year: 1996]
description size: 16
Pauly.
USD
1534.51
The Isseido Booksellers, ABAJ, ILAB /Abebooks
ISBN10: 3476014703, ISBN13: 9783476014702, [publisher: J.B. Metzler,] Hardcover Band 1-16. Herausgegeben von Hubert Cancik & Helmuth Schneider. Stuttgart, J.B. Metzler, 1996-2003. 4to. 16 vols. in 19. Original cloth, slightly worn. Dust jacket. A Complete set.
[Tokyo, Japan]
Show/Hide image
Cancik, Hubert (Herausgeber) und Helmuth (Herausgeber) Schneider:
USD
1811.22
Antiquariat J. Hünteler /AbebooksDE
ISBN10: 3476014703, ISBN13: 9783476014702, [publisher: Metzler Verlag, Stuttgart, 1996-2003.] Hardcover 18 Bände. 15 Teile in 18 Bänden, Band 1 bis 12.2 und Band 13 bis 15.3, 1 Pappschuber fehlt, sehr sauberes Exemplar. 113387_Antike_S:FLG Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 4°, Leinenbände mit türkis farbigen Original Schutzumschlägen und schlichten Pappschubern.
[Hamburg, Germany] [Publication Year: 1996]
Hubert Cancik (Autor), Helmuth Schneider (Autor), August Fr. Pauly (Autor)
USD
2789.00
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars Lutzer /ZVAB
ISBN10: 3476014703, ISBN13: 9783476014702, [publisher: Metzler, J B] Hardcover Die »klassische Altertumswissenschaft« gibt es nicht mehr! In zahlreiche Spezialdisziplinen aufgefächert, kann sie auch vom einzelnen Wissenschaftler nicht umfassend überblickt werden. Im NEUEN PAULY ist das heute zur Verfügung stehende Spezialwissen zusammengetragen und verknüpft. Damit wurde die Basis für ein neues Antikeverständnis geschaffen. Die Bände 1 bis 12 des Neuen Pauly repräsentieren das Altertum bis etwa 800 n. Chr. Das Antike-Paradigma existiert jedoch über diesen Zeitraum hinaus weiter, es wird zur Identifikation und Legitimation der Gegenwart immer wieder herangezogen. Die Entwicklung der Künste, der Literatur, der Philosophie, der Rechts- und Naturwissenschaften sucht seit dem frühen Mittelalter stets die Nähe der Antike, die sie sich aneignet, mit der sie sich aber auch auseinandersetzt. In der kontroversen Diskussion über die Antike definiert das neuzeitliche Europa bis heute sein Selbstverständnis (Naturwissenschaften, Humanismus, Menschenrechte, Bildung). Der heutige Begriff von Modernität und Moderne ist programmatisch in der Auseinandersetzung mit der Antike gebildet worden. Für die Darstellung dieser Entwicklung sind im Neuen Pauly fünf Bände (13-15) vorgesehen. Im Verlauf der langen lexikographischen Geschichte der Altertumswissenschaften wird mit diesen Bänden der erste Versuch überhaupt gemacht, die Antike und die ihr folgenden »Antikebilder ...
Hubert Cancik (Autor), Helmuth Schneider (Autor), August Fr. Pauly (Autor)
USD
3309.20
LLU- BOOKSERVICE ANTIQUARIAN via Alibris /Alibris
Metzler, J B 2003 Hardcover Very good in very good dust jacket. Die »klassische Altertumswissenschaft« gibt es nicht mehr! In zahlreiche Spezialdisziplinen aufgefächert, kann sie auch vom einzelnen Wissenschaftler nicht umfassend überblickt werden. Im NEUEN PAULY ist das heute zur Verfügung stehende Spezialwissen zusammengetragen und verknüpft. Damit wurde die Basis für ein neues Antikeverständnis geschaffen. Die Bände 1 bis 12 des Neuen Pauly repräsentieren das Altertum bis etwa 800 n. Chr. Das Antike-Paradigma existiert jedoch über diesen Zeitraum hinaus weiter, es wird zur Identifikation und Legitimation der Gegenwart immer wieder herangezogen. Die Entwicklung der Künste, der Literatur, der Philosophie, der Rechts-und Naturwissenschaften sucht seit dem frühen Mittelalter stets die Nähe der Antike, die sie sich aneignet, mit der sie sich aber auch auseinandersetzt. In der kontroversen Diskussion über die Antike definiert das neuzeitliche Europa bis heute sein Selbstverständnis (Naturwissenschaften, Humanismus, Menschenrechte, Bildung). Der heutige Begriff von Modernität und Moderne ist programmatisch in der Auseinandersetzung mit der Antike gebildet worden. Für die Darstellung dieser Entwicklung sind im Neuen Pauly fünf Bände (13-15) vorgesehen. Im Verlauf der langen lexikographischen Geschichte der Altertumswissenschaften wird mit diesen Bänden der erste Versuch überhaupt gemacht, die Antike und die ihr folgenden »Antikebilder« einerseits klar zu ...
Hubert Cancik (Autor), Helmuth Schneider (Autor), August Fr. Pauly (Autor)
USD
3367.67
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars Lutzer /AbebooksDE
ISBN10: 3476014703, ISBN13: 9783476014702, [publisher: Metzler, J B] Hardcover Die »klassische Altertumswissenschaft« gibt es nicht mehr! In zahlreiche Spezialdisziplinen aufgefächert, kann sie auch vom einzelnen Wissenschaftler nicht umfassend überblickt werden. Im NEUEN PAULY ist das heute zur Verfügung stehende Spezialwissen zusammengetragen und verknüpft. Damit wurde die Basis für ein neues Antikeverständnis geschaffen. Die Bände 1 bis 12 des Neuen Pauly repräsentieren das Altertum bis etwa 800 n. Chr. Das Antike-Paradigma existiert jedoch über diesen Zeitraum hinaus weiter, es wird zur Identifikation und Legitimation der Gegenwart immer wieder herangezogen. Die Entwicklung der Künste, der Literatur, der Philosophie, der Rechts- und Naturwissenschaften sucht seit dem frühen Mittelalter stets die Nähe der Antike, die sie sich aneignet, mit der sie sich aber auch auseinandersetzt. In der kontroversen Diskussion über die Antike definiert das neuzeitliche Europa bis heute sein Selbstverständnis (Naturwissenschaften, Humanismus, Menschenrechte, Bildung). Der heutige Begriff von Modernität und Moderne ist programmatisch in der Auseinandersetzung mit der Antike gebildet worden. Für die Darstellung dieser Entwicklung sind im Neuen Pauly fünf Bände (13-15) vorgesehen. Im Verlauf der langen lexikographischen Geschichte der Altertumswissenschaften wird mit diesen Bänden der erste Versuch überhaupt gemacht, die Antike und die ihr folgenden »Antikebilder ...

DISCLOSURE: When you use one of our links to make a purchase, we may earn a commission at no extra cost to you.
As an Amazon Associate, AddALL earn commission from qualifying Amazon purchases.


TOO Many Search Results? Refine it!
Exclude: (what you don't want)
Include: (what you want)
Search Results Sort By:
210927161007684107